10 Monate Australien

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Abonnieren



* Links
     Anna's Blog!






I ♥ sundays

Alle im Hostel sind gestern Abend feiern gewesen, ausser Anna und ich wir lagen ab 9 Uhr im Betti Mitten in der Nacht kam unser Roommate Jess (eine Südengländerin) ins Zimmer und hat verzweifelt versucht ihr Bett zu finden und hat dabei immer unsere namen gerufen :D
Natürlich haben wir seelenruhig bis um 10 uhr weiter geschlafen und sind dann gegen mittag aufgestanden um endlich wieder Toastbrot zu essen.
Danach haben wir beschlossen einen Spaziergang zum Murray-River zu machen, dort ist es echt ganz hübsch, dort liegen ganz viele Hausboote und wir haben mal wieder Pelikane und schwarze Schwanartige Vögel gesehen.



Danach sind wir durch Mildura spaziert. Hier siehts aus wie im Outletcenter Neumünster. Und für jede Art von Geschäft gibt es eine eigene Strasse oder Ecke, wo sind alle Pubs beisammen und auch drei Bäcker nebeneinander.
Dann waren wir mal wieder in unserem Wooli (woolworth ist sowas wie Lidl oder Penny). Da wir uns mal wieder nicht entscheiden konnten was wir alles brauchen und ob wir überhaupt genügend Geld in unserer Haushaltskasse haben (jeder zahlt 30 $ in der Woche), haben wir uns fast eine Stunde da aufgehalten :D und dann ging es mit 6 super schweren Tüten zurück zum Hostel. Der Weg dauert etwa 20 Minuten.



Jetzt können wir's uns endlich wieder im Bett oder im TV Zimmer gemütlich machen und den Sonntag mit lecker selbstgekochten Essen (wir haben sogat mal Gemüse gekauft) ausklingen lassen.

Da wir nicht verblöden haben wir mit Jess eine geheime Sprachgruppe gegründet um italienisch zu lernen, damit wir die ganzen Italiener endlich mal verstehen können.
Unser anderer Mitbewohner Marco ist nämlich Italiener, und hat ein Buch dabei damit er englisch lernen kann, geht ja auch bestens andersherum:D Seine Freundin Marjana unsere 3te Mitbewohnerin fliegt nächste Woche zurück nach Finnland, mal sehen wer dann neues herkommt.
Wir wissen selber noch nicht genau wann und wohin wir weiter wollen, also bleiben wir ersteinmal hier und versuchen Geld zu sparen..

So das wars erstmal wieder, ich muss mich jetzt meinem super spannenden Buch widmen!!!

Schönen Sonntag Euch ♡
4.8.13 08:30


Endlich Wochenende

Juhuuu wir haben einen freiem Sonntag!!!

Gestern war der schlimmste Tag unsrer Arbeitswoche, es war eisig kalt und der Regen kam von allen Seiten, oh und den Wind darf man natürlich nicht vergessen. Eigentlich war es wie Zuhause im Juni :P
Wir haben in etwa 315 $ verdient...das reicht grade so damit eir für die Woche +/- 0 rauskommen. So nen mist wir wollten doch sparen.
Nach der Arbeit haben wir erfahren, dass wir einen neuen Job haben (da wir so besonders hart arbeiten).
Also wurden wir heute morgen um 8 Uhr von Bruno abgeholt, einem Italiener. Bei ihm sollten wir schon geschnittene Äste rausziehen. DAS IST ANSTRENGENDER ALS DIE GANZE WOCHE ZUSAMMEN...wir haben etwa 100 Bäume bearbeitet (~35 $) und Bruno hat uns dann wieder nach Hause gefahren. Er ist echt super nett und er hat drei so süße Hunde!!
Seine Weintrauben schmecken übrigens super lecker!!!
Am Montag müssen wir wieder ran aber diesmal zum schneiden.

Da wir jetzt ja frei haben, haben wir erstmal eeeecht lange heiß geduscht und unsere chillklamotten angezogen und liegen jetzt gemütlich im Bett
Die Wäsche ist auch schon in der Maschine also müssen wir nur noch etwas essbares finden (wahrscheinlich wie immer Nudeln, unser Horizont ist da nicht so weit:D)

Ich hoffe bei euch ist es nicht allzu heiß

Küsschen♥

PS: wir haben einen weiß pinken Kakadu gesehen!!!
PPS: mein gesicht und meine Hände sind schon schwarz gebrannt :D

Ich freue mich auf Kommentare
3.8.13 08:10


Offizieller Spendenaufruf

Wir werden definitiv nicht reich durch unsere Arbeit. Eher bekommen wir einen Bandscheibenvorfall..
Wir werden immer langsamer.. 56-88-68-65. Bäume. Wir sind uns nicht so sicher was für einen energieschub wir vorgestern hatten :D
Es ist eirklich furchtbar woran man in diesen 8 stunden alles denkt.. wir haben das Gefühl zu verblöden :D deshalb wuerden wir auch lieber unser abi nochmal schreiben als zu arbeiten.
Mittlerweile hat es sich aber hier im Hostel rumgesprochen, dass wir sehr schnelle Arbeiterinnen sind!! Wir werden immer wieder drauf angesprochen :D eir beeilen uns aber nicht mal sondern arbeiten nur voruns hin, keine ahnung was die anderen mache :D
Es hat sich rausgestellt, dass Anna doch nicht die perfekte Ärztin ist (sie hat eine große Abneigung gegen blut ) daher musste ich mich selber operieren.
Hier im hostel sind echt alle Nationalitäten vertreten, ironischerweise ist der franzose am nettesten (natürlich sprechen wir auf englisch und nicht auf französisch :D)

Heute während des arbeitens hat anna mich hysterisch darauf aufmerksam gemacht, dass über uns weiß pinke Kakadus fliegen!!! Komischer weise sind hier nur exotische Vögel:D
Obwohl wir wurden von Ameisen fast aufgefressen (es gibt sie in allen Größen :/)

Da wir wie jeden Tag total übermüdet sind , geht es um 9 uhr ins bett!
Wir können unseren freien tag gar nicht abwarten..
1.8.13 12:20


2ter Arbeitstag

Wow heute haben wir alles gegeben und 88 Stück geschafft!! (Gestern waren es 56) dafur habe ich jetzt auch einen entzündeten Splitter in der Hand und den anderen finger halb abgeschnitten :D (Anna hat mich liebevoll verarztet mit Betaisodonna :D)
Und ja mama wir müssen uns selbstversorgen, also auch immer selber "kochen".
Nochmal zur bildlichen Darstellung ein vorher nachher foto unserer arbeit.


30.7.13 11:32


Mildura

Die Hoffnung auf ne grosse Maschine war weg. Unser fliegendes auto mkt Propellern war für 30 Personen ausgelegt. Was ein Spaß. Das einzigst schöne bei dem Flug war, dass wir durchgehend den Boden sehen konnten und so die Landschaft beobachten. Natürlich kamen wieder Turbulenzen auf, als wir durch Regenwolken flogen und auch die Landung war super unsaft auf dem Sandboden :D (das Gepäck band war draußen)
Wir wurden direkt von Chelsea abgeholt, sehr sehr nett, sie erzählte uns dann gleich, dass im Hostel die Leute echt fertig wärn weil sie gestern Weihnachten gefeiert haben.
Als wir das Hostel betraten wussten wir nicht ob wir nicht direkt wieder rausrennen sollten :D überall lagen Sachen aum Boden. Und die Küche war das größte Schlachtfeld. Dann der Schock. Anna und ich haben kein gemeinsames Zimmer.
Also musste ich die Nacht mit drei italienern verbringen.... schon beim Anblick des Zimmers hätte ich gerne geweint.
Auf meinem Bett lag eine aufblasbare puppe, auf dem Boden stand ein offenes Glas mit magic mushrooms und ich dachte, dwss ich allein von dem Gestank high werden würde. Naja die Nacht hab ich irgendwie überlebt.
Aber man muss wirkkich sagen, die Leute hier sind wirklich wirklich nett, auch wenn sie komisch aussehen, jeder hilft jedem und alle sind super freundlich.
Am nächsten morgen ging es dann zu einem Weinbauer, Justin. Bei dem durften eir fuer 90 australische cents pro Baum, die Bäume schneiden und um die Zäune wickeln. Was ein scheiß Job!!! Habe grade mal 56 Bäume in 8 stunden geschafft. Die Äste sind mir regelmäßig ins Gesicht geschlagen und haben mir die Hände aufgespiesst. Tolle Aussicht das heute wieder zu machen..
Nach der Arbeit bin ich komatoes eingeschlafen :D
Oh aber davor konnten wir das Zimmer wechseln und anna und ich sind wieder vereint!!

So das wars erstmal, wir müssen wieder zur Arbeit. Und euch eine gute Nacht
30.7.13 00:07


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung